6. Runde 2. Klasse Städtezentrum 18/19

In der sechsten Runde der 2. Klasse stand ein Heimspiel gegen die Top-Mannschaft aus Kindberg am Programm.

Am Spitzenbrett spielte in gewohnter Manier Peter Tschermernig für unsere Mannschaft. Nach einer scharfen Eröffnung konnte unser Peter einen Bauern gewinnen und die Initiative ergreifen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Stellung seines Gegners kollabieren würde – ein Figurenopfer sollte den Untergang des gegnerischen Königs bringen, doch leider übersah Peter, dass seine Dame angegriffen war, was Peter zur Aufgabe zwingte.

Ich spielte am zweiten Brett mit den schwarzen Steinen: Gegen einen ebenbürtigen Gegner konnte ich schnell Ausgleich erzielen und einen Angriff starten, der leider nach einigen ungenauen Zügen verflachte und ich sogar froh über das Remis-Angebot meines Gegners sein musste.

Am dritten Brett spielte Patrick mit Weiß gegen einen stärkeren Gegner. Nach ausgeglichener Stellung im Mittelspiel verlor unser Spieler leider eine Leichtfigur, ohne dafür Kompensation zu erhalten.

Auch Vincent am vierten Brett hatte eine schwere Aufgabe gegen eine stärkere Gegnerin: Nach gut gespielter Eröffnung ließ er sich im Mittelspiel mattsetzen.

Alle Ergebnisse zusammengezählt ging die Begegnung mit 0,5:3,5 an Kindberg. Nachdem wir am letzten Spieltag spielfrei haben, ist die Saison 2018/19 in der 2. Klasse für Pernegg 2 beendet.

Hier geht’s zu den Ergebnissen: Ergebnisse 6. Runde 2. Klasse Städtezentrum 18/19.

0 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.